News

Aktuelles zum LASK-Trainingszentrum im Pasching

Bürgerforum Verlängerung LASK Spielgenehmigung
Mi, 3.11.2021 – 18.00 Naturfreundeheim Wagram
Der LASK möchte die Spielgenehmigung in Pasching für Bundesligaspiele bis 12/13. November 2022 und eventuell für die 4.te Cuprunde bis 3/4/5 Februar 2023 verlängern. Beim Bürgerforum kann das Thema mit Vertretern der Gemeinde diskutiert werden.

Ergebnis der wasserrechtlichen Bewilligung weiter nicht verfügbar
Mi, 15.9.2021 – Der Bescheid zur wasserrechtlichen Bewilligung des Sportzentrums wurde uns bis August von der BH Linz-Land zugesagt – ist aber weiterhin nicht verfügbar. Die Bürger:innen warten nun bereits seit 15 Monaten auf das Ergebnis (Details: Wer schützt das Grundwasser in Wagram?).

Vertrag zur unbefristeten Überlassung von Flächen
Mo, 9.7.2021 – Wir haben auf Basis des Umweltinformationsgesetzes (§ 13 Oö. USchG) den Vertrag zwischen Pasching und der LASK Gruppe zur Überlassung von 4.265 m2 erhalten:

2.4. „Sollte es innerhalb des ersten Jahres ab erfolgter Ersatzaufforstung durch FCJ zu Ausfällen im Neubestand auf den Aufforstungsflächen kommen, so trägt die Kosten der Ergänzung FCJ. Nachfolgende Ausfälle sind im Rahmen der Bewirtschaftung von GP (Gemeinde Pasching) zu tragen.
2.5. „GP verpflichtet sich, sämtliche von den zuständigen Behörden im Zusammenhang mit der Ersatzaufforstung vorgeschriebenen Fristen, sofern diese die hier vertraglich umfassten Leistungen der bereits erfolgten Aufforstung betreffend die Grundstücke 1 716/1 und 1716/2 sowie die anschließende Bewirtschaftung aller unter 1.2 angeführten Aufforstungsflächen betrifft, einzuhalten. GP hält die Auftraggeberin bei Verletzung der hier eingegangenen Verpflichtungen vollkommen schad- und klaglos.
3.1. „Die Vertragsparteien vereinbaren für die Vornahme der hier vereinbarten Bewirtschaftung der Aufforstungsflächen und Flächenzurverfügungstellung ein Entgelt in Form einer Einmalzahlung von EUR 3,00 / m².

Weitere Förderung der LASK-Gruppe durch Pasching
Do, 1.7.2021 – In der Gemeinderatssitzung wurde unter dem Punkt 6.3 „Aufforstung und Bewirtschaftung von Ersatzflächen für die Trainingsfelder – Vereinbarung mit FC Juniors GmbH“ beschlossen, dass die Gemeinde zusätzlich zur im Dezember 2020 vereinbarten Förderung von 695.000 EUR dem Fußballverein auch Flächen im Wert von etwa 100.000 EUR zeitlich unbefristet für Aufforstungen überlässt.
Am 20.12.2020 legte der LASK bereits eine Kalkulation für die Aufforstung in Höhe von 619.960 EUR zur Förderung vor. Warum die Gemeinde die Aufforstung mehrfach fördert, können wir aufgrund fehlender Unterlagen noch nicht beantworten.
Obwohl die Ergebnisbilanz der Gemeinde bis 2025 negativ ausfallen wird, übernimmt Pasching auch die langfristige Bewirtschaftung der Flächen auf eigene Kosten.

Anmerkungen des OÖ Umweltanwalts zum Bewirtschaftungskonzept
Do, 10.6.2021 – Über die Begehung am 27.05.2021 zur Kontrolle des Bewirtschaftungskonzepts und der bisher durchgeführten Maßnahmen wurde vom Umweltanwalt eine Zusammenfassung erstellt (Anmerkungen des OÖ Umweltanwalts).

Prüfung des Bewirtschaftungskonzept der Gemeinde
Fr, 21.5.2021 – Die Forstbehörde hat ein Bewirtschaftungskonzept für den verbleibenden Waldstreifen und den Damm vorgeschrieben, mit dem Ziel die Lärm- und Sichtschutzwirkung des Pufferstreifen nachhaltig zu erhalten und zu verbessern. Das Konzept der Gemeinde (datiert mit 29.1.2021) wurde uns auf Basis des Umweltinformationsgesetzes übermittelt.
21-02-19_Restwaldkonzept

Wir haben eine Prüfung durch eine fachkundige Stelle vereinbart.

Erkenntnis des LVwG OÖ zu Baubescheid
Do, 28.1.2021 – Im Rahmen des Verfahrens beim Oö. Landesverwaltungsgericht wird klargestellt, dass die engen Vorgaben, die in den Gutachten verwendet wurden, Projektgegenstand sind und damit verpflichtend einzuhalten sind (Schutz für Anrainer und Umwelt – Vorgaben der Gutachten sind einzuhalten).

2020

Gemeinderatssitzung – Errichtungskosten wurden vom LASK vorgelegt
Do, 17.12. – In der Gemeinderatssitzung wurde die Förderung von 125.000 EUR im Jahr 2020 beschlossen. In den nächsten 3 Jahren ist geplant das neue Fußballzentrum weiter in der Höhe von je 190.000 EUR zu fördern – insgesamt 695.000 EUR zusätzlich. 
Die LASK Gruppe muss damit nur etwa 25% der Kosten für die Rodung und die Errichtung aufbringen. Details in: Was kosten die Flächen?

Gemeinderatssitzung zu Beschluss der Subventionen kurzfristig abgesagt
Do, 5.11. – Die Gemeinderatssitzung  mit dem Punkt 7.1 . Subventionen – Förderung der FC Juniors GmbH wurde mit der Begründung vieler Corona-Infektionen in Pasching kurzfristig abgesagt.
Es sind fünf Zahlungen zu je 125.000 EUR an die LASK-Firmengruppe geplant. Vertraglich fixierte Regelungen, ob die Zahlung an die Einhaltung der Regeln zum Schutz der Anwohner gebunden sind und in welchem Ausmaß der SV Pasching 16 die vier Fußball-/Trainings-Plätze nutzen darf, sind jedoch nicht bekannt.

Schreiben Naturschutzbund OÖ zur Teilaufforstung vom März 2020
Fr, 11.09. – Auf den befristeten Rodungsflächen am Damm hat sich fast ausschließlich ruderale Vegetation inklusive Neophyten ausgebreitet.
Von den gepflanzten Gehölzen sind beinahe alle abgestorben. Nur an einzelnen Eichen sind noch einige grüne Blätter vorhanden.
Insgesamt musste festgestellt werden, dass die Auflagen nur teilweise eingehalten wurden und das Ziel – Erhaltung und Verbesserung der Lärm- und Sichtschutzwirkung – ohne deutliche Nachbesserungen nicht erreicht werden kann.
Schreiben Naturschutzbund OÖ

Bitte unterstützt unsere EU-Petition 1305/2019
Di, 19.05. – Unsere Petition wird gerade vom EU-Parlament geprüft. Mit Eurer Unterstützung kann es in Österreich besseren Boden- und Umweltschutz geben!
Unsere EU-Petition 1305/2019: Chance auf besseren Boden- und Umweltschutz in Österreich!
Update: Auf der EU-Seite können inzwischen keine Unterstützungs- erklärungen mehr abgegeben werden. Danke, an alle die diese wichtige Petition unterstützt haben!

Anrainer fordern Einstellung der Bauarbeiten
Fr, 20.03. – Bei der Baustelle zur Errichtung der Trainingsfelder herrscht immer noch rege Bautätigkeit. Die Anrainer fordern die Einstellung der Bauarbeiten.
Der Bürgermeister sieht kein rechtliche Möglichkeit die Bauarbeiten einstellen zu lassen (siehe Einstellung der Bautätigkeit).
Wir haben eine andere Rechtsauskunft erhalten. Der Fall wurde nun zur Prüfung an die Bauabteilung übermittelt.

Trainings- und Spielkonzept ist Umweltinformation 
Do, 27.02. – Das Landesverwaltungsgericht hat entschieden: Das Trainings- und Spielkonzept der FC Juniors GmbH ist eine Umweltinformation nach dem Umweltinformationsgesetz (UIG).
Damit wurde der von uns aufgezeigte Rechtsirrtum der Forstbehörde Linz-Land bestätigt (siehe Trainings- und Spielkonzept).

Rodungsarbeiten haben begonnen
Di, 28.01. – Die zu erwartenden Rodungsarbeiten (aufschiebende Wirkung zum Rodungsbescheid war Anfang November abgelaufen) haben begonnen. Ein gravierender Schritt, da das Bauverfahren noch im Laufen ist und sich der Raumordnungsausschuss erst nach Rodungsbeginn den Forderungen der Unterschriftslisten (eingriffsmindernde Maßnahmen wie Bergung und ein ordnungsgemäßes Aufbringen von Waldboden auf dafür vorbereiteten Flächen, …) widmet.
Jetzt geht es verstärkt darum, einen geeigneten Anrainerschutz einzufordern.

2019

Über 350 Paschinger fordern Schutz für Anrainer und Umwelt
Mo, 02.12. – Unterschriften wurden zur Prüfung der Gemeinde übergeben. Binnen weniger Tage haben über 350 Pasching unterzeichnet: Die Forderungen von Volksanwaltschaft, Umweltanwaltschaft und Naturschutzbund sind zu berücksichtigen sowie die Lärmschutzmaßnahmen auf Basis objektiver Grundlagen anzupassen (siehe Schreiben vom 28.11.2019). 

Unterschriftenaktion: Wir fordern Schutz für BürgerInnen und Umwelt!
Di, 12.11. – Um einen neuen Antrag im Gemeinderat einbringen zu können, sammeln wir in Pasching Unterschriften. Diesmal stellen wir nicht die Frage „Wald oder Fußball oder andere Alternativen?“, sondern vereinfacht die Frage „Schutzmaßnahmen, ja oder nein?
Der Gemeinderat soll sich bevor es zur Bauverhandlung kommt mit unserem Antrag befassen, denn im Zuge der Bauverhandlung gibt es noch mehr Möglichkeiten für die Gemeinde Einfluss zu nehmen. Damit unser Antrag bei der Gemeinderatssitzung am 12. Dezember berücksichtigt werden kann, sammeln wir nur bis zum 30. November.
Die Unterschriftenaktion wendet sich nur an in Pasching wahlberechtigte Personen. Unterstützung aus Nachbargemeinden ist uns weiterhin wichtig, aber wir wollen uns der Kritik der Gemeinde viele „ungültige“ Unterschriften zu haben, nicht mehr aussetzen.

Forstbehörde sieht Trainings- und Spielkonzept nicht als Umweltinformationen
Di, 12.11. – Unser Antrag vom 11.10.2019 zur Übermittlung des Trainings- und Spielkonzepts der FC Juniors GmbH wurde nach einem Monat Bearbeitungszeit abgelehnt (Geschäftszeichen: BHLLForst-2019-71080/42-VM). Aus unserer Sicht würde das Konzept Aufschluss darüber geben, a) wie oft und wie lange die Fläche genutzt wird, b) die Vorgabe von 50 Zuschauern zum Lärmgutachten realistisch ist, c) wann mit welchem Verkehrsaufkommen zu rechnen ist und d) wie lange die Beleuchtung in den Abendstunden aktiv ist.

Das Landesverwaltungsgericht OÖ hat die Beschwerde der Umweltanwaltschaft zurückgewiesen
Mi, 30.10. – Laut der Entscheidung des Landesverwaltungsgericht OÖ sind Ersatzaufforstungen Ausgleichsmaßnahmen und keine Auflagen, sodass die Umweltanwaltschaft solche nicht begehren kann und das Verwaltungsgericht solche nicht vorschreiben kann (Geschäftszahl: LVwG-551662/2/FP/KN)!
Die strikte Trennung von Auflagen und Ausgleichsmaßnahmen bewirkt nach unserer Ansicht eine weitere Entwertung der OÖ Umweltschutzgesetze. Ein Urteil des Gerichts ohne Anhörung der Beschwerdeführerin Umweltanwaltschaft ist für Dr. Donat (Umweltanwalt) in so einer sensiblen Sache unverständlich. Auch für die Umweltanwaltschaft ist dieses Urteil nicht nachvollziehbar.

Wir danken allen Medien für ihre Unterstützung und Berichterstattung in Sachen Umweltschutz
Sa, 12.10. – Neben dem ORF Bericht und der Diskussion in der Sendung „Bürgeranwalt“ (https://tvthek.orf.at/profile/Buergeranwalt/1339/Buergeranwalt/14028703) wurde in vielen Medien über die geplante Rodung berichtet. Auf der Seite „Medienberichte“ könnt ihr euch einen Überblick über die bisherige Berichterstattung verschaffen.

Bescheid zur Rodung (BHLLForst-2019-71080/27-VM)
Di, 8.10. – Wir erhalten den bereits vor 4 Wochen angeforderten Bescheid der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land (Mag. Manfred Hageneder, PMM) zur Rodung von 26.165 m² Wald.
19-08-14_Rodungsbewilligung_BHLLForst-2019-7108027-VM.pdf
Dieser Bescheid enthält viele folgenschwere Aussagen, die wir noch aufgreifen werden. So wird zwar festgestellt „Aufgrund der unterdurchschnittlichen Waldausstattung und dem hohen öffentlichen Interesses an der Walderhaltung kann die geplante Rodung forstfachlich nicht befürwortet werden“. Die Bewilligung wird jedoch trotzdem erteilt. Auch die mit der Rodung tatsächlich verfolgten Ziele werden deutlich: „Die Ausweitung der Trainingsplätze ist im nationalen Vergleich notwendig um mit den Teams von Red Bull Salzburg, SK Rapid Wien oder FK Austria Wien konkurrenzfähig zu werden. Auch für die zukünftige Erfüllung der Lizenzkriterien des ÖFB ist der Ausbau sehr wichtig, da 2 Rasenspielfelder ausschließlich für die drei Akademiemannschaften nachzuweisen sind.“

Erkenntnis der Volksanwaltschaft (Geschäftszahl: VA-OÖ-BT/0025-B/1/2019)
Mo, 23.9. – Die Volksanwaltschaft musste folgende Missstände (Art. 148a B-VG) in der Verwaltung der Gemeinde Pasching feststellen…
19-09-23_VA-OÖ-BT_0025-B_1_2019_23.09.2019_Ruth_Kropshofer.pdf

    1. unvollständige Grundlagenforschung und Interessenabwägung:
      … Im konkreten Fall fehlt insbesondere ein Nachweis, dass die Änderung der Flächenwidmung Interessen Dritter, nämlich der Bewohner des südlich gelegenen Wohngebietes, nicht verletzt.…
      … Die Gemeinde ließ die von der Widmungswerberin in Auftrag gegebenen schall-, licht- und verkehrstechnischen Untersuchungen zwar auf ihre Plausibilität überprüfen, holte aber selbst keine Gutachten ein. Nach Ansicht der Volksanwaltschaft hätte der Gemeinderat auf Grund der kritischen Stellungnahmen der befassten Fachabteilungen des Amtes der Oö. Landesregierung und der Oö. Umweltanwaltschaft eigene Untersuchungen, insbesondere über mögliche Lärmschutzmaßnahmen in der „Schutzzone im Grünland“, in Auftrag geben müssen. Auch insofern ist die Grundlagenforschung unvollständig geblieben.
    2. Behandlung der Bürgerinnen- und Bürger-Initiative:
      … Der Ausschuss beschloss in seinen Sitzungen am 13. und 21. März 2019, die Behandlung der Initiative zu vertagen. Am 26. März 2019 fasste er den Beschluss, dem Gemeinderat die Änderung des örtlichen Entwicklungskonzepts und des Flächenwidmungsplans zu empfehlen, weil der Rechtsvertreter der Widmungswerberin in einem Schreiben vom gleichen Tag einen immissionsarmen Betrieb der Sportanlage zusagte. Nach Ansicht der Volksanwaltschaft hätte sich der Raumordnungsausschuss nicht mit dieser schriftlichen Zusage begnügen dürfen.
    3. verabsäumte Ergänzung des Baurechtsvertrages:
      … Die Volksanwaltschaft kann nicht nachvollziehen, weshalb sich der Gemeinderat mit den erwähnten schriftlichen, zum Teil recht vagen Zusagen betreffend die künftige Nutzung der Sportplätze begnügte und noch am gleichen Tag die Änderung des örtlichen Entwicklungskonzepts und des Flächenwidmungsplans beschloss. Die Zusage, gewidmete Sportplätze nur für Trainingszwecke zu verwenden und auf das „Pfeifen“ „nach größter Möglichkeit“ zu verzichten, schafft keine Grundlage für eine Umwidmung in „Grünland – Erholungsfläche – Sport- und Spielfläche“.
      Nach Ansicht der Volksanwaltschaft hätte der Baurechtsvertrag vom 4. Februar 2019 um die zugesagten Lärmschutzmaßnahmen ergänzt werden müssen.

Beschwerde der Oö. Umweltanwaltschaft gegen naturschutzbehördliche Bewilligung
Do, 19.9. – Die Oö. Umweltanwaltschaft erhebt binnen offener Frist gegen den am 26.08.2019 zugestellten Bescheid der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land vom 26.08.2019 (GZ: BHLLAgrar-2019317140/18-VM) Beschwerde an das Landesverwaltungsgericht Oberösterreich.
19-09-20_Beschwerde-Naturschutzbescheid-20190920094226539.pdf

Naturschutzbehördliche Bewilligung der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land
Mo, 26.8. – Naturschutzbehördliche Bescheid BHLLAgrar-2019-317140/18-VM der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land ist fertig. Der Bescheid lässt viele Fragen offen und die Oö Umweltanwaltschaft hat eine Beschwerde gegen die naturschutzrechtliche Entscheidung angekündigt (siehe auch Unsere Forderungen).

Zeitung „SPÖ inPasching KLARTEXT“ sorgt für Verwirrung
Fr, 19.7. – Der Text „Als Ersatzaufforstungsflächen hat die Ortsbauernschaft Möglichkeiten in unserer Gemeinde aufgezeigt, wo nun nach Vorliegen der Rodungsbewilligung durch die Bezirkshauptmannschaft Linz Land, Verhandlungen der Projektbetreiber über diese Flächen geführt werden“ (Ausgabe 02/19) suggeriert, dass die Rodungsbewilligung vorliegt und Verhandlungen mit der Ortsbauernschaft geführt werden.
In den OÖ-Nachrichten (Seite 30 Rubrik „Linzer Nachrichten“) stellt die SPÖ klar, dass sie nicht ausdrücken wollte, dass die Rodung schon bewilligt sei.
19-07-19_OÖN_SPÖ-Klartext_W.jpg

Nachtragsvoranschlag 2019 im Gemeinderat
Do, 27.6. – Der Nachtragsvoranschlag für 2019 mit der die Position 225 „Trainingsfelder 200.000 € Kapitaltransferzahlungen an Unternehmungen“ wurde im Gemeinderat beschlossen werden. Dies stellt neben der Förderung des Fußballs durch das Land OÖ und dem minimalen Baurechtszins für die FC Juniors GmbH eine zusätzliche Förderung der Rodung und Errichtung der Trainingsplätze dar.

Diese 200.000 € Steuergeld entsprechen den gesamten Einnahmen für 67 Jahre!

Umwidmung ist rechtskräftig
Mo, 10.6. – Die am 28.3. beschlossene Umwidmung wurde auf der elektronischen Amtstafel veröffentlich und wurde mit 10.6. rechtskräftig

Aufzeichnung der Sendung „Bürgeranwalt“ von Peter Resetarits
Do, 9.5. – Wir sind zur Aufzeichnung der Sendung „Bürgeranwalt“ von Peter Resetarits ins ORF Studio eingeladen. Vertreter der Gemeinde Pasching und des Landes OÖ waren auch eingeladen, nahmen diese Einladung aber nicht war.
Geplante Sendetermine:

    • Fr, 10.5: ORF 2 13:15 „Mittag in Österreich“ – kurzer Bericht und Studiogespräch mit Peter Resetarits
    • Fr, 10.5: ORF 2 19:00 „OÖ heute“ – eventuell kurzer Bericht
    • Sa, 11.5: ORF 2 18:00 „Bürgeranwalt“ – gesamter Beitrag

Gemeinderatsitzung zur Umwidmung
Do, 28.3. – Ein Ausschnitt des vom LASK bezahlten Licht- und Lärmtechnischen Gutachten wurde erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt. Demnach wird neben den Trainings nun auch ein Spielbetrieb bis 22 Uhr gewünscht. Dies soll nur eine unwesentliche Zusatzbelastung (unter +1 dB) bringen.
Detaillierten Einblick, welche Zusatzbelastung hier tatsächlich berechnet wurde, haben die Anrainer noch nicht erhalten. Jedoch wurde vom Raumordnungsausschuss auf Basis der Ergebnisse bereits die Zustimmung zur Umwidmung empfohlen. 25 der 31 Gemeinderatsmitglieder folgten der Empfehlung und stimmten für die Umwidmung.

Offenen Brief an die Gemeinderäte
Di, 19.3. – Aktuell wird hinter verschlossenen Türen unter Einbindung von Beratern der LASK GmbH im Raumordnungsausschuss über eine Lärmmessung des LASK diskutiert. Wir erhalten jedoch keinen Einblick in diese Unterlagen und können daher nicht sagen, ob die relevanten Kriterien bei der Messung berücksichtigt wurden. Damit die Gemeinderäte auch die Argumente der Anwohner kennen, haben wir ihnen einen offenen Brief mit den zentralen Punkten übermittelt. Diesen offenen Brief haben wir unter der Adresse http://www.waldschutz-pasching.at/wp-content/uploads/GR-offener-Brief.pdf veröffentlicht.

Abstimmung der nächsten Schritte
Di, 19.2. – Bei einem Treffen der Initiatoren der Bürgerinitiative wurden die nächsten Schritte abgestimmt und die weiteren Aufgaben verteilt.

Gemeinderat behandelt unseren Antrag
Do, 14.2. – Beim Bürger-Treffen vor der Gemeinderatsitzung unter dem Motto „Sport ja! – Rodung nein!“ informierte die Bürgerinitiative über den aktuellen Stand und stellte anschließend dem Bürgermeister Ing. Peter Mair Fragen zur geplanten Errichtung der Zusatzfeldern. Während wir ein ähnliches Szenario wie 2007 befürchten, als der FC Superfund mit seiner Bundesligalizenz von Pasching nach Kärnten zog und das ausgebaute Stadion erhebliche Kosten verursachte, berücksichtigte der Bürgermeister einen solchen Fall für die geplante Fußballakademie nicht.
Die Grünflächen/Sportanlagen wurden von Pasching vor einigen Monaten um 15,00 € pro m² von der Stadt Linz gekauft. Der gegenüber dem Kaufpreis verschwindend geringe Baurechtszins von unter 0,07 € pro m² und Jahr für die langfristigen Nutzungsrechte der über 45.000 m² großen Fläche wurde mit „Förderung des Breitensports“ argumentiert.
Zur Überraschung vieler beschloss der Gemeinderat uns jene 400 €, die wir zur Vermeidung des Prozessrisikos mit der FC Juniors GmbH gezahlt hatten, zu erstatten.

Stellungnahme des Naturschutzbundes
Mi, 13.2. – Der Naturschutzbund kommt seiner Stellungnahme zur Umwidmung
in Grünland mit Sonderausweisung „Erholungs-, Sport- und Spielflächen“ beim Waldstadion (TGW Arena) zu dem Schluss:
„… Waldflächen sollten unserer Meinung nach unbedingt erhalten und im Sinne des Naturschutzes noch verbessert werden. Noch dazu, da hier noch Reste eines Heidewaldes vorhanden sind. Viel zu viele Bäume sind in den letzten Jahren im Umfeld von Linz diversen Projekten zum Opfer gefallen.“
Quelle: https://naturschutzbund-ooe.at/newsreaderpresse/items/umwidmung-in-pasching-1866.html

Unterschriften wurden der Gemeinde übergeben
Mo, 28.1. 12:30 – Die gesammelten 790 Unterschriften für den Erhalt der Waldfläche wurden der Gemeinde Pasching übergeben. Mit unserem Antrag schlagen wir auch vor die Standortentscheidungen der LASK GmbH und der LASK Fußball Akademie abzuwarten.
Wir gehen davon aus, dass diese Entscheidung ohnehin in den nächsten Monaten fällt, damit im Jahr 2022 die Bundesliganutzung wie vereinbart in Wagram beendet werden kann. Im Gegensatz zur Gemeinde kann der Pächter den Pachtvertrag mit wenigen Monaten Kündigungsfrist kündigen.
Mit der Perspektive, dass künftig der SV Pasching 16 und die Gemeinde alleine den Betrieb und die Instandhaltung des Stadions inklusive aller Nebenfelder übernehmen müssen, ist es für uns keine Option das Waldstück jetzt zu opfern.

Planauflage – Waldstadion Erweiterung Nebenfelder
Di, 15.1. – Für 4 Wochen ist nun die Flächenwidmungsplan Änderung Nr. 4.5 „Waldstadion Erweiterung Nebenfelder“ zur öffentlichen Einsichtnahme beim Gemeindeamt Pasching verfügbar (also bis zum 13. Feb.).
Die Einsichtnahme ist nur nach Terminvereinbarung unter Tel. Nr. 07221/88515 30 oder 07221/88515 19 während der Amtsstunden möglich. Diese sind:
* Mo, Di, Mi, Fr: 08:00 – 12:00 Uhr
* Do: 08:00 – 12:00 Uhr, 15:00 – 19:00 Uhr
Während der Auflagefrist können schriftliche Anregungen oder Einwendungen beim Gemeindeamt eingebracht werden. Einwendungen sollten ausreichend beschrieben sein, damit sie im weiteren Verfahren berücksichtigt werden können.
Amtstafel Pasching: Waldstadion Erweiterung Nebenfelder.pdf

Aktueller Stand Unterschriften
Di, 8.1. – Es sind 730 Unterschriften, davon 524 aus Pasching, bei uns eingelangt!
Wir sind begeistert von der breiten Zustimmung, die wir in den vergangenen 4 Wochen erhalten haben.
Berücksichtigt wurden dabei ausschließlich die Unterstützungserklärungen auf Papier und keine Online-Petition, da nur diese Unterschriften für unseren Antrag entsprechen OÖ Bürgerrechtegesetz relevant sind. Für die Unterzeichnung war noch keine Wahlrechtsbestätigung erforderlich, daher kann die Anzahl der gültigen Unterschriften etwas geringer ausfallen.

Warum Kunstrasen?
So, 06.01. 08:30 – Es liegt die Vermutung nahe, dass es bereits jetzt erhebliche Probleme bei der Bewässerung gibt und deshalb Kunstrasen errichtet werden soll. Der Waldboden ist oft flachgründig: Wird der Wald gerodet und der Boden planiert so geht die Fähigkeit zur Speicherung von Wasser verloren und das Wasser versickert rasch.
Artikel: Warum Kunstrasen?

Was kosten die Flächen?
Do, 03.01. 12:30 – Es wurde „… ein Kaufpreis von € 632.069,50 vereinbart, wobei der Kaufpreis für die Waldflächen mit € 5,50 pro m² (47.359 m²) und jener für die Grünflächen/Sportanlagen mit € 15,– pro m² (24.773 m²) vereinbart wurde“.
Quelle: Linz – Gebäudemanagement und Tiefbau (GMT); Vorlage an den Gemeinderat 30.10.2017; Linz 20. Gemeinderatssitzung.
Artikel: Was kosten die Flächen?

2018

Ein glückliches Neues Jahr – Prosit 2019!
Mo, 31.12. 12:00 – Wir sammeln noch bis zum 7. Jänner fleißig Unterschriften für den Wald. Solltet ihr noch Unterschriften haben, bitte diese entweder in den Postkasten Edelmüllerstraße 20, Ruth Kropshofer werfen oder scannen und uns per Email senden oder uns informieren, wo wir sie abholen können. DANKE!

Rund um den Wald – Rückblick
So, 30.12. 08:00 – Im Jahr 1990 ziehen zwei Stürme ziehen mit bis zu 147 km/h über Hörsching und Wagram. Ein Teil des Waldes widersteht dem enormen Druck und schützt so auch Wagramer Familien. Dieser Beitrag zeigt wie sich Wald und Wagram speziell ab dem Jahr 2000 verändert haben.
Artikel: Rund um den Wald – Rückblick

Wer steckt hinter den Rodungsplänen?
Fr, 28.12. 19:00 – Die FC Juniors GmbH tritt wie die Eigentümerin des Waldes auf und fordert vehement die Umwidmung – doch welche Rolle hat sie tatsächlich?
Nachdem in Wirklichkeit die Gemeinde Pasching die Eigentümerin ist, sollte sie auch gegenüber den Bürgern entsprechend agieren…
Artikel: Wer steckt hinter den Rodungsplänen

Wie die Gemeinde bisher informierte
Mi, 19.12. 18:00 – Spielern aus ganz Oberösterreich Trainingsflächen im kleinen Ortsteil Wagram zu schenken ist eine sehr weitreichende Entscheidung! Da soll es wirklich ausreichend sein, etwa 15 Bürger mittels Flugzettel zu informieren?
Artikel: Wie die Gemeinde bisher informierte

Ein Kunstrasenfeld gibt bis zu 1800 kg Mikroplastik pro Jahr ab!
So, 16.12. 22:00 – Es ist zu befürchten, dass Kunstrasenfelder errichtet werden. Für einen Kunstrasenplatz wird eine mehrere cm dicke Schicht aus SBR-Rezyklat (Kunstkautschuk Stückchen) verbaut. Diese dämpft den Aufprall beim Sturz. Bei 14 kg Granulat pro m² sind dies 100 Tonnen(!) für ein Fußballfeld. Ein Teil des Materials wird durch Regen und Schnee ausgewaschen. (Quelle: https://heise.de/-3952234).

Wie soll das mit dem angrenzenden Wasserschutzgebiet vereinbar sein?!

Widmung Sportstätte
Fr, 14.12. 08:30 – Nach dem Gespräch mit einem Ausschussobmann zu Containern am Nebenfeld 1 sehen wir uns die Nutzung genauer an:
Vergleicht man ein älteres Bild mit einem Neueren (Bild) sieht man wie Container, Müll, Müllcontainer und vermutlich auch VIP-Parken mehr wurden. Das bei Widmung als Sportstätte!

Nachbesprechung zur Gemeinderatssitzung
Do, 13.12. 22:00 – Auch wenn noch unklar ist, ob der Wald in eine Sportstätte umgewidmet wird und laut Bürgermeister Ing. Peter Mair erst Mitte Jänner Pläne zur Einsicht auflegt werden, wurde heute der Baurechtsvertrag zur Errichtung der Trainingsfelder beschlossen. Wir sind enttäuscht, wie hier die Mitwirkung der Bürger zur Gestaltung der Verträge eingeschränkt wird – trotz Bitte diesen Tagesordnungspunkt zu verschieben.
Unverständlich ist auch wie im Gemeinderat über den hohen Kostendruck geklagt wird, gleichzeitig Pachtverträge für 0,073 € pro m² bestehen und zu den Errichtungskosten für die geplanten etwa 45.000 m² geschwiegen wird!

Wer klopft da an die Tür?
Mi, 12.12. 20:30 – Bei den ersten Hausbesuchen in Wagram treffen wir auf 90% Zustimmung. Die ersten Unterschriftslisten füllen sich.

„Und, was wisst Ihr über die Rodung beim Stadion?“
Mo, 10.12. 18:00 – Einige Paschinger treffen sich in Wagram. Sie sind verärgert, weil sie über Umwege von den Plänen zur Umwidmung der Waldfläche erfahren haben. Schnell wird eine Aufgabenteilung festgelegt: Ruth Kropshofer entwirft ein Flugblatt und übernimmt den Kontakt mit den Medienvertretern; Klaus Gutschireiter erstellt eine Webseite; weitere Teilnehmer erklären sich bereit Unterschiften zu sammeln.
Eine Bürgerinitiative ist geboren.

Anrainer und Umwelt schützen!

In Pasching wurden 26.165 m² Heidewald gerodet und angrenzend an das Wasserschutzgebiet wurde ein ca. 7.500 m² großes Kunstrasenfußballfeld und ein 1.158 m² großes Kunstrasenzusatzfeld angelegt. Ein bereits bestehendes Kunstrasenfußballfeld zerfällt seit langem ungenutzt zu Mikroplastik, das mit dem Regen ausgeschwemmt wird.
Die Forderung der Bürger:innen an alle Politiker der Gemeinde sowie alle Entscheidungsträger: Anrainer und Umwelt schützen!

Die Rodung für zusätzliche Nebenfelder beim Waldstadion Pasching hat bereits zu breiter Resonanz in viele Medien gesorgt (siehe Medienberichte).
Vielen Dank!

Vorgaben der Gutachten sind einzuhalten

Das Projekt erlaubt grundsätzlich, dass die Anrainer an 365 Tagen im Jahr dem Trainings- und Spielbetrieb für 11 Stunden pro Tag ausgesetzt sind – speziell auch an allen Wochenenden an denen sie selbst Erholung suchen.

Es ist daher wichtig, dass die Rahmenbedingungen für den immissionsarmer Betrieb eingehalten werden um einen gewissen Schutz sicherzustellen. Im Rahmen des Verfahrens beim Oö. Landesverwaltungsgericht (21-01-28_Erkenntnis_LVwG_FC_Juniors_GmbH) wurde diesbezüglich auch klargestellt, dass die engen Vorgaben, die in den Gutachten für die Abschätzung der Lärmbelastung verwendet wurden, Projektgegenstand sind und damit verpflichtend einzuhalten sind:

    1. Beim Spielbetrieb sind maximal 50 Zuschauer zulässig.
    2. Der Spielbetrieb ist von 16.00 bis 21.45 Uhr mit ein bis drei Spielen pro Monat vorgesehen.
    3. Spiele mit Zuschauerbeteiligung dürfen nur auf den nördlichen Spielfeldern abgehalten werden.
    4. Ein Trainingsbetrieb hat zwischen 10.00 und 21.00 zu erfolgen.
    5. Die gesamte Rasenpflege für alle Felder ist mit maximal 120 Minuten am Tag beschränkt.
    6. In den Abendstunden darf kein Spielbetrieb mit Zuschauerbeteiligung erfolgen.
    7. Von den Zuschauern dürfen keine Trommeln, Hupen oder andere „Musikinstrumente“ verwendet werden. Es ist somit die Mitnahme solcher lärmverursachenden „Instrumente“ bzw. Geräte zu den Zuschauerbereichen zu verbieten.
    8. Die Grenzwerte der ÖNORM 0 1052 vom 1.6.2016 „Lichtimmissionen Messung und Beurteilung“ hinsichtlich Raumaufhellung und Blendung sind einzuhalten.

Bitte unterstützt unsere EU-Petition 1305/2019

Für die Umwidmung und die Rodungsbewilligung wurde das öffentliche Interesse am Heidewald und das öffentliche Interesse an einem (ober)österreichisches Trainingszentrum mit dem Ziel der Konkurrenzfähigkeit von LASK und FC Juniors zu Teams wie Red Bull Salzburg gegenübergestellt.

Tatsächlich wird die Fläche im Eigentum der Gemeinde der Öffentlichkeit entzogen – der LASK bestimmt, wer, wann Zugang erhält. Es handelt sich also um wirtschaftliche Interessen des LASK, welche die geplante Rodung und Belastungen für die Anwohner nicht rechtfertigt hätte.
Die „interessierte“ Öffentlichkeit hat in OÖ aber keine Möglichkeit Einwände gegen ein Umwidmung prüfen zu lassen – obwohl dies der Aarhus-Konvention der EU widerspricht.

Unsere Petition wird gerade vom EU-Parlament geprüft. Mit Eurer Unterstützung kann es in Österreich besseren Boden- und Umweltschutz geben!

Unsere EU-Petition 1305/2019: Chance auf besseren Boden- und Umweltschutz in Österreich!

Wir fordern eine unabhängige Prüfung der Finanzierung

Bei der Gemeinderatsitzung am 28.3. wurde bekanntgegeben, dass auf dem geplanten Grundstück nicht nur Trainings sondern auch Spiele ausgetragen werden. Ein Ausschnitt des vom LASK bezahlten Licht- und Lärmtechnisches Gutachten wurde erst bei der Gemeinderatsitzung selbst vorgestellt.

Vom Raumordnungsausschuss wurde jedoch auf Basis dieser Ergebnisse bereits die Zustimmung zur Umwidmung empfohlen. 25 der 31 Gemeinderatsmitglieder folgten der Empfehlung und stimmten für die Umwidmung.

Das Land wird bis zu 1.725.000 Euro in die 2 weiteren Trainingsfelder stecken und die Gemeinde Pasching wird dafür in den nächsten 3 Jahren zusätzlich 695.000 Euro Steuergeld ausgeben – Alles angeblich nur um den Paschinger Fußball zu unterstützen!

Warum wurden Forderungen der Oö. Umweltanwaltschaft nicht berücksichtigt?

    • Die Oö. Umweltanwaltschaft hat die Nutzung von Heidewaldflächen als Fußball-Trainingsfelder aus naturschutzfachlicher Sicht strikt abgelehnt.
    • Laut einer Aussage der Landessportdirektion gibt es aufgrund von Umweltbedenken keine Förderzusagen mehr für Kunstrasenplätze.
    • Warum gelten in der Klimabündnisgemeinde Pasching diese Umweltbedenken nicht?

Die Oö. Umweltanwaltschaft hat eine Beschwerde gegen die naturschutzrechtliche Entscheidung eingebracht. Das Landesverwaltungsgericht OÖ hat die Beschwerde der Umweltanwaltschaft jedoch zurückgewiesen. Ein Urteil des Gerichts ohne Anhörung der Beschwerdeführerin Umweltanwaltschaft ist in so einer sensiblen Sache unverständlich. Auch für die Umweltanwaltschaft ist dieses Urteil nicht nachvollziehbar.

Wir werden weiter für den Erhalt des restlichen Waldes und den Schutz der Anwohner kämpfen.

Wir werden uns weiterhin für die Interessen der Bürger:innen einsetzen und von den Gemeindevertreter Antworten einfordern. Die Ziele sind:

    • Fachgerechte Pflege der Restwaldfläche
    • Einhaltung der Vorgaben zur Aufforstung
    • Immissionsarmer Betrieb der Sportanlage

Die folgenden Stellungnahmen bestärken uns:

    • Oö. Umweltanwaltschaft: „Die Nutzung von Heidewaldflächen als Fußball-Trainingsfelder würde diesen Standort dauerhaft und unwiederbringlich zerstören und ist daher aus naturschutzfachlicher Sicht strikt abzulehnen.“
    • Bausachverständiger der Gemeinde: „Bei einer Verdoppelung der Trainingsflächen kann und wird der Grundeigentümer bzw. Nutzer des Grundstückes den Trainingsbetrieb wesentlich intensivieren. Dies hat sich schon in der Trainingshäufigkeit im 2. Halbjahr 2018 deutlich abgezeichnet, und diese wird sich durch zusätzliche Trainingseinheiten des LASK, des FC Juniors und des neu hinzugekommenen FC Paschings noch zusätzlich erhöhen. Eine Intensivierung des Trainingsbetriebes wird auch zusätzliche Parkplätze notwendig machen.“
    • Volksanwaltschaft: „Flächenwidmungspläne dürfen nur geändert werden, wenn Interessen Dritter nicht verletzt werden (§ 36 Abs. 2 Z 2 Oö. ROG). Der Gemeinderat muss die Änderung des Flächenwidmungsplans begründen; der Begründung oder den Planungsunterlagen muss überdies die erforderliche Grundlagenforschung und Interessenabwägung zu entnehmen sein (§ 36 Abs. 6).“
    • Rodungsbewilligung: „Aufgrund der unterdurchschnittlichen Waldausstattung und dem hohen öffentlichen Interesses an der Walderhaltung kann die geplante Rodung forstfachlich nicht befürwortet werden“.
Klaus Gutschireiter und Ruth Kropshofer

Medienberichte

Aktuelle Zeitungsartikel und Medienberichte

Mo, 13.9.2021: Hallo OÖ – Ausgabe September 2021: Protest gegen Paschinger LASK-Stadion geht weiter – Tankanlage beunruhigt Anrainer
https://www.hallo-zeitung.at/wp-content/uploads/2021/09/HalloOO%CC%88-September-2021.pdf

Di, 20.7.2021: Tips – Bürgerinitiative: Aufforstung nötig
https://www.tips.at/nachrichten/linz-land/land-leute/540147-aufforstung-noetig

Di, 6.7.2021: Hallo OÖ – Ausgabe Juli 2021: Wir lassen nicht locker!
https://www.hallo-zeitung.at/wp-content/uploads/2021/07/HalloOO%CC%88Juli2021.pdf

Di, 22.6.2021: Tips – Kritik an begleitenden Maßnahmen vom 22.06.2021https://www.tips.at/zeitung-epaper/?ausgabe=tips-linz-land&id=36154#/8

Tips: Kritik an begleitenden Maßnahmen vom 22.06.2021

Di 30.3.2021: Hallo OÖ – Ausgabe April 2021: Der Bürgerdruck auf die Politik wächsthttps://www.hallo-zeitung.at/wp-content/uploads/2021/03/HalloOO%CC%88-April-2021-1.pdf

Mi 3.3.2021: OÖN – Streit um Sportanlage: Anrainer akzeptieren Urteilhttps://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/streit-um-sportanlage-anrainer-akzeptieren-urteil;art66,3361017

Di, 9.2.2021: Tips – Verhandlung wegen Flutlichts nach 18 Jahren am Verwaltungsgerichthttps://www.tips.at/nachrichten/linz-land/land-leute/527113-verhandlung-wegen-flutlichts-nach-18-jahren-am-verwaltungsgericht

Di, 9.2.2021: Hallo OÖ – Ausgabe Februar 2021 – Gemeinde Pasching greift für den LASK noch einmal tief in die Tasche; Trainingszentrum: 720.000 Euro teurerhttps://www.hallo-zeitung.at/wp-content/uploads/2021/02/01_JännerFebruar.pdf

Di, 2.2.2021: Tips – Waldstadion Trainingszentrum des LASK soll mehr kostenhttps://www.tips.at/nachrichten/linz-land/land-leute/526512-trainingszentrum-des-lask-soll-mehr-kosten


2020

Mi, 9.12.2020: Bezirksrundschau Linz-Land – Anrainer fordern Rechtssicherheit bei Paschinger Trainingsplätzenhttps://www.tips.at/nachrichten/linz-land/land-leute/523010-anrainer-fordern-rechtssicherheit-bei-paschinger-trainingsplaetzen

Di, 3.11.2020: Hallo OÖ – Ausgabe November 2020 – LASK-Aufforstung erweist sich als Flop!20-11-03_Hallo OÖ_November-Ausgabe

Do, 1.10.2020: Bezirksrundschau Linz-Land – Bürgerinitiative fordert mehr Einbindung ein

Di, 29.9.2020: Tips – Bürgerinitiative: Einbindung geforderthttps://www.tips.at/nachrichten/linz-land/land-leute/517573-buergerinitiative-einbindung-gefordert

Di, 15.9.2020: Tips – Weiter Ärger der Anwohner nach erfolgter Rodung für Fußballfelder

Mi, 1.07.2020: Tips – Waldschutz: Fall wieder im Gemeinderat

Fr, 12.6.2020: OÖN – Fußballfelder in Pasching nun Thema für die EU
https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/fussballfelder-in-pasching-interessieren-die-eu;art66,3266181

Di, 02.06.2020: Tips Linz-Land – Fall für das EU-Parlament
https://www.tips.at/nachrichten/pasching/land-leute/508400-fall-fuer-das-eu-parlament

Mi, 27.05.2020: Bezirksrundschau – Fußballfelder Fall für EU-Parlament 

Mo, 25.05.2020: Hallo OÖ – Paschinger Bürger-Petition für mehr Mitsprache; Kommentar; Leserbrief
20-05-25_Hallo OÖ

Mi, 29.04.2020: Tips – Die Bauarbeiten für die zwei neuen Trainingsfelder sind in vollem Gange
https://www.tips.at/nachrichten/pasching/land-leute/506523-die-bauarbeiten-fuer-die-zwei-neuen-trainingsfelder-sind-in-vollem-gange

Di, 28.04.2020: Hallo OÖ Leser-Post – Vollendete Tatsache
20-04-28_Leser-Post_Hallo OÖ151

Di, 18.2.2020: Tips – Trainingsplätze – Rodung abgeschlossen

https://www.tips.at/nachrichten/pasching/land-leute/499075-trainingsplaetze-pasching-rodung-abgeschlossen

Mi, 12.02.2020: Hallo OÖ Ausgabe Februar 2020 – 1:0 für den LASK: Rodung im Waldstadion
20-02-12_Hallo OÖ_Ausgabe Februar 2020

Di, 28.01.2020: Tips – Rodungsvorbereitungen
https://www.tips.at/zeitung-epaper/?ausgabe=tips-linz-land&id=34450#/6

Di, 28.01.2020: OÖN – Ab heute wird in Pasching für Trainingsfelder gerodet
(Print)

Mi, 22.1.2020: Bezirksrundschau – Der Lärm ist für uns unzumutbar!
https://epaper.meinbezirk.at/webreader/index.html?edition=OOE%20Linz-Land

Di, 21.1.2020: Tips – Fehlende Bewilligung
https://www.tips.at/zeitung-epaper/?ausgabe=tips-linz-land&id=34425#/4


2019

Sa, 28.12.2019: Hallo OÖ – Bürgerinitiative läuft gegen Windmühlen
19-12-28_Hallo OÖ_Ausgabe Jänner 2020
 
 

Do, 28.11.2019: Bezirksrundschau – Keine Möglichkeit zur Überprüfung
https://epaper.meinbezirk.at/webreader/index.html?link=rlXPTlSMcFxtOGnMIA94nA

Mo, 25.11.2019: oe24 – Gericht macht Weg frei für Fußballfelder
https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/oberoesterreich/Gericht-macht-Weg-frei-fuer-Fussballfelder/407231084

Fr, 22.11.2019: OÖN – Streit um Fußballfelder: Beschwerde als „unzulässig“ abgewiesen
https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/streit-um-fussballfelder-beschwerde-als-unzulaessig-abgewiesen;art66,3190632

Di, 19.11.2019: Tips – Paschinger sammeln Unterschriften für Antrag im Gemeinderat
https://www.tips.at/nachrichten/pasching/land-leute/488934-paschinger-buergerinitiative-sammelt-unterschriften-fuer-antrag-im-Gemeinderat

Mi, 6.11.2019: Tips – Verwaltungsgericht: Beschwerde der Umweltanwaltschaft gegen Trainingsplätze abgewiesen
https://www.tips.at/nachrichten/pasching/land-leute/487199-verwaltungsgericht-beschwerde-von-umweltanwaltschaft-gegen-trainingsplaetze-abgewiesen

Mi, 6.11.2019: Tips – Bürgerinitiative: Neuer Unmut in Pasching: Parkchaos
https://www.tips.at/nachrichten/pasching/land-leute/487215-neuer-unmut-in-pasching-parkchaos

Fr, 1.11.2019: Kronenzeitung Linz– Für zwei Sportplätze: Ersatz-Wald abgewiesen

Oktober, 2019

Di, 31.10.2019: OÖN –Neue Fußballfelder in Pasching: Einspruch von Umweltanwalt abgelehnt

https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/neue-fussballfelder-in-pasching-einspruch-von-umweltanwalt-abgelehnt;art66,3181405#kommentarArt__outer

Mi, 16.10.2019: Bezirksrundschau – Bürgerinitiative gibt nicht auf (Ausgabe 17.10. Seite 12)
https://epaper.meinbezirk.at/webreader/index.html?edition=OOE%20Linz-Land

Di 15.10.2019: Kronenzeitung – Causa landet beim Landesverwaltungsgericht – Weiter Aufregung um die Erweiterung des Stadions
„Mehr Verkehr, mehr Lärm und stattdessen weniger Wald! Das befürchten die Anrainer des Paschinger Waldstadions durch den Bau von zwei weiteren Trainingsplätzen…“ (MZ)

Di, 15.10.2019: Tips – Rodung beschäftigt Bürgeranwalt in Wien (Woche 42; Seite 16)
https://www.tips.at/zeitung-epaper/?ausgabe=tips-linz-land&id=34050#/16

Sa 12.10.2019: ORF Bericht und Diskussion in der Sendung „Bürgeranwalt“ (ORF2, 18 Uhr)
https://tvthek.orf.at/profile/Buergeranwalt/1339/Buergeranwalt/14028703

Fr, 11.10.2019: APA online – „Bürgeranwalt“: Kritik an der Umwidmung – ein Wald soll für Fußballplätze gerodet werden https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20191011_OTS0058/buergeranwalt-kritik-an-der-umwidmung-ein-wald-soll-fuer-fussballplaetze-gerodet-werden

Do, 10.10.2019: heute – Trainingsplätze nun ein Fall für den Bürgeranwalt
https://www.heute.at/s/trainingsplatze-nun-ein-fall-fur-den-burgeranwalt-55556969;
https://epaper.heute.at/#/documents/191011_HEO/18

Do, 10.10.19: OÖNachrichten – Aufschiebende Wirkung erteilt
„Auch die Paschinger Bürgerinitiative war indes nicht untätig: Auf Einladung des Volksanwalts, der das Vorgehen der Gemeinde scharf kritisiert, war sie in der ORF-Bürgeranwalt-Sendung zu Gast, diese wird am 12. Oktober (ab 18 Uhr) ausgestrahlt“.

Mo, 23.9.2019: OÖNachrichten – Wirbel um Fußballfelder in Pasching – Umweltanwalt hat Beschwerde gegen die naturschutzbehördliche Bewilligung eingereicht
https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/wirbel-um-fussballfelder-in-pasching;art66,3167922

Di, 17.9.2019: Tips – Rodungsbewilligung für zusätzliche Trainingsfelder in Pasching erteilt
https://www.tips.at/zeitung-epaper/?ausgabe=tips-linz-land&id=33951#/6

Mo, 02.09.2019: Hallo Oberösterreich – Pasching fördert den LASK und FC Juniors
Für neue Trainingsfelder stehen 600.000 Euro bereit; Das Sportressort des Landes wird sich bis 2020 mit maximal 1,725 Millionen Euro an der „Trainings- und Spielinfrastruktur“ in Pasching beteiligen.
19-09-02_Hallo OÖ_600T_Euro bereit (Seite 4)

August, 2019

Sa, 10.8.2019: Tips – Mehr Platz für Nachwuchs-Kicker; bauliche Maßnahmen für den SV Pasching 16 im Ortsteil Pasching
https://www.tips.at/nachrichten/pasching/land-leute/476305-mehr-platz-fuer-nachwuchs-kicker

Do, 01.08.2019 – Bezirksrundschau Linz Land: Mehr Platz für Paschinger Fußballverein
https://www.meinbezirk.at/linz-land/c-lokales/mehr-platz-fuer-paschinger-fussballverein_a3547368

Fr, 19.7.2019: OÖN Print Seite 30 Rubrik „Linzer Nachrichten“ – Auch die SPÖ stellt klar, dass sie nicht ausdrücken wollte, dass die Rodung schon bewilligt sei.
19-07-19_OÖN_SPÖ-Klartext_W.jpg

Juni, 2019

Mi, 26.6.2019: Hallo OÖ – Verlässlicher Partner: Dem LASK läuft die Zeit davon
19-06-26_Hallo OÖ S2S3

Mi, 26.6.2019: Hallo OÖ Seite 7 – Pasching zahlt LASK 200.000 Euro
19-06-26_Hallo OÖ S6S7

Mi, 15.5.2019: Bezirksrundschau – Anrainer sind weiterhin gegen jegliche Rodung
https://epaper.meinbezirk.at/webreader/index.html?edition=OOE%20Linz-Land

Di, 15.5.2019: OÖN – Paschinger Bürger bei Bürgeranwalt
https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/paschinger-buerger-bei-buergeranwalt;art66,3129132

Di, 14.5.2019: Tips – Fußballfelder im Fernsehen
https://www.tips.at/news/pasching/wirtschaft-politik/466717-paschinger-trainingsfelder-waren-thema-beim-buergeranwalt

Do, 9.5.2019: heute – Stadt entgehen durch Waldrodung 240.000 Euro
https://www.heute.at/oesterreich/oberoesterreich/story/Waldrodung-in-Pasching-wird-auch-Thema-in-Linz-40337060

Mi, 8.5.2019: Bezirksrundschau – Bürgerinitiative gibt nicht auf
https://epaper.meinbezirk.at/webreader/index.html?edition=OOE%20Linz-Land

April, 2019

Mi, 24.4.2019: Hallo Oberösterreich – Pasching „rodet“ das Waldstadion
19-04-24_Hallo OÖ

Fr, 5.4.2019: OÖN – Leserbrief Brigitte Steindlegger
https://www.nachrichten.at/nachrichten/meinung/leserbriefe/waldrodung-in-pasching;art11086,3117234

Mi, 3.4.2019: Tips –Fußballfelder statt Wald in Pasching
/wp-content/uploads/19-04-03_Tips_Web.jpg

Mi, 3.4.2019: Bezirksrundschau – Große Enttäuschung bei Bürgerinitiative
https://www.meinbezirk.at/linz-land/c-lokales/grosse-enttaeuschung-bei-buergerinitiative_a3297753

Di, 2.4.2019: OÖN – Umwidmung bei der TGW-Arena in Pasching
https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/umwidmung-bei-der-tgw-arena-in-pasching;art66,3116124

Mo, 1.4.2019: Tips –Aus Wald werden Trainingsfelder: Paschings Gemeinderat segnet Umwidmung ab
https://www.tips.at/news/pasching/wirtschaft-politik/461587-aus-wald-werden-trainingsfelder-paschings-gemeinderat-segnet-umwidmung-ab

Mo, 1.4.2019: oe24 – Oberösterreich, Für den LASK wird ein Wald abgeholzt
Pasching: Gemeinderat fixiert Rodung
, S. 17: Wald für LASK-Trainingsplätze soll weichen
www.waldschutz-pasching.at/wp-content/uploads/19-04-01_OE24_Web.jpg

Do, 28.3.2019 – Tips – Bürgerinitiative, Offener Brief
https://www.tips.at/zeitung-epaper/?ausgabe=tips-linz-land&id=33317#/14

Mi, 27.3.2019: Hallo Oberösterreich – Paschinger Bürgerinitiative hofft auf Ende der Rodungspläne – Nächste Runde im Waldstadion-Krimi
19-03-27_Hallo OÖ

Mi, 20.3.2019: OÖ-Nachrichten – „Namen & Nachrichten“
www.waldschutz-pasching.at/wp-content/uploads/19-03-20_OOEN_Web.jpg

Mi, 20.3.2019 – Bezirksrundschau – „Offener Brief“ Ausbau Waldstadion – Konflikt geht weiter
https://www.meinbezirk.at/linz-land/c-lokales/konflikt-geht-weiter_a3270033
www.meinbezirk.at/3270033

Februar, 2019

Do, 21.2.2019: Bezirksrundschau – Bürgermeister stand Rede und Antwort
https://epaper.meinbezirk.at/webreader/index.html?edition=OOE%20Linz-Land

Mo, 18.2.2019: OÖ-Nachrichten – Ausschuss prüft Umwidmung bei der TGW-Arena, Rückerstattung Anwaltskosten
https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/ausschuss-prueft-umwidmung-bei-der-tgw-arena;art66,3102247

Fr, 15.2.2015: Tips – Gemeinderat Pasching erstattet Bürgerinitiative 400 Euro für FC-Juniors-Anwalt
https://www.tips.at/news/pasching/wirtschaft-politik/456190-gemeinderat-pasching-erstattet-buergerinitiative-400-euro-fuer-fc-juniors-anwalt

Fr, 15.2.2019: Bezirksrundschau – Paschinger Bürgerinitiative nützt Fragestunde im Gemeinderat
https://www.meinbezirk.at/linz-land/c-lokales/paschinger-buergerinitiative-nuetzt-fragestunde-im-gemeinderat_a3205431

Fr, 15.2.2019: Tips – Jetzt ist der Planungsausschuss dran
http://pdf-service.page2flip.com/rest/merge/doc/5GVcUvBOUQ0s/download?filename=tips-linz-land_08.pdf

Do, 14.2.2019 – 6.30: ORF Radio OÖ – Bericht inkl. Interview Ruth Kropshofer und Bürgermeister Ing. Peter Mair

Di, 12.2.2019: Hallo Oberösterreich – Viel Wald bei Waldstadion ist in Gefahr – Bürgerinitiative kämpft für den Wald beim Waldstadion Pasching
19-02-12_Hallo OÖ_Februar_2019

Di, 12.2.2019: Hallo Oberösterreich – Pfeifen im finsteren Wald
19-02-12_Hallo OÖ_Februar_2019

Mo, 11.2.2019: OÖ-Nachrichten – Umweltanwalt sieht Pläne in Pasching kritisch
https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/umweltanwalt-sieht-plaene-in-pasching-kritisch;art66,3100172

Do, 7.2.2019: Tips – Erhebliche Konflikte durch Lärm und Licht
https://www.tips.at/zeitung-epaper/?ausgabe=tips-linz-land&id=33108#/2

Do, 7.2.2019: Tips – Fußballfelder Pasching: Umweltanwalt befürchtet Konflikte durch Lärm und Licht
https://www.tips.at/news/pasching/wirtschaft-politik/455230-fussballfelder-pasching-umweltanwalt-befuerchtet-konflikte-durch-laerm-und-licht

Do, 7.2.2019: Bezirksrundschau – Stationausbau Pasching – Bürgerinitiative kämpft weiter
https://www.meinbezirk.at/linz-land/c-lokales/buergerinitiative-kaempft-weiter_a3186339

Do, 7.2.2019: heute – Trainingsplätze in Pasching werden Politikum
https://www.heute.at/oesterreich/oberoesterreich/story/Trainingsplaetze-in-Pasching-werden-Politikum-59056861,
https://epaper.heute.at/#/documents/190208_HEO/10

Do, 7.2.2019 : OÖ-Nachrichten – Gutachten rät zu Umweltprüfung
https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/pasching-gutachten-raet-zu-umweltpruefung;art66,3099386

Do, 31.1.2019: Tips – 790 Unterschriften
https://www.tips.at/zeitung-epaper/?ausgabe=tips-linz-land&id=33084#/16

Do, 31.1.2019 : OÖ-Nachrichten – Initiative übergab 790 Unterschriften (print)

Do, 24.1.2019: Tips – Planauflage – Neue Trainingsfelder
https://www.tips.at/zeitung-epaper/?ausgabe=tips-linz-land&id=33057#/10

Mo, 21.1.2019 : OÖ-Nachrichten – Infoabend für Anrainer rund um TGW-Arena (print)

Do, 17.1.2019: Bezirksrundschau – Paschings Bürgermeister Peter Mair: „Breitensport fördern“
https://www.meinbezirk.at/linz-land/c-lokales/paschings-buergermeister-peter-mairbreitensport-foerdern_a3146436

Mi, 16.1.2019: Tips – Pasching muss Sportler-Anliegen und Anrainer-Bedürfnissen gerecht werden
https://www.tips.at/zeitung-epaper/?ausgabe=tips-linz-land&id=33035#/4

Di, 15.1.2019 : OÖ-Nachrichten – Kein Konsens im Konflikt um neue Fußballfelder
https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/kein-konsens-im-konflikt-um-neue-fussballfelder;art66,3092083

Fr, 11.1.2019: OÖ-Nachrichten – Bürgerinitiative mit regem Zuspruch (print)

Do, 10.1.2019: Bezirksrundschau – Konflikt rund um das Waldstadion
https://www.meinbezirk.at/linz-land/c-lokales/konflikt-rund-um-das-waldstadion_a3131679

Do, 3.1.2019: heute – Initiatorin: „Lasse mich nicht einschüchtern“
https://www.heute.at/oesterreich/oberoesterreich/story/Initiatorin—Lasse-mich-nicht-einschuechtern–51619510

Do, 3.1.2019: Tips – SV Pasching 16 Online-Petition für neue Trainingsplätze
https://www.tips.at/zeitung-epaper/?ausgabe=tips-linz-land&id=32992#/8

Mi, 2.1.2019 : OÖ-Nachrichten – Fußballplatz-Streit in Pasching: Jetzt kommen Anwälte ins Spiel
https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/Fussballplatz-Streit-in-Pasching-Jetzt-kommen-Anwaelte-ins-Spiel;art66,3088043

Mi, 2.1.2019: heute – LASK geht mit Anwälten gegen Bürger-Initiative vor
https://www.heute.at/oesterreich/oberoesterreich/story/Streit-um-Trainingsfelder–LASK-schaltet-Anwaelte-ein-50012705


2018

Mi, 19.12.2018: OÖ-Nachrichten – Weiter Wirbel um LASK-Fußballplätze
https://www.nachrichten.at/sport/fussball/lask/Weiter-Wirbel-um-LASK-Fussballplaetze;art100,3084981

Mi 19.12.2018: heute – Neue Trainingsplätze in Pasching heiß umkämpft
https://www.heute.at/oesterreich/oberoesterreich/story/Neue-Trainingsplaetze-in-Pasching-hei–umkaempft-41894917

Di, 18.12.2018: Tips – LASK-Stadion Pasching: Fußball-Nachwuchs sammelt Unterschriften für Trainingsplätze
https://tips.at/news/pasching/sport/450186-lask-stadion-pasching-fussball-nachwuchs-sammelt-unterschriften-fuer-trainingsplaetze

Mo, 17.12.2018: heute – Bürgermeister hat kein Problem mit Wald-Rodung
https://www.heute.at/oesterreich/oberoesterreich/story/Buergermeister-hat-kein-Problem-mit-Waldrodung-48226395

Mo, 17.12.2018: Tips – Waldstadion Pasching: Bürgerinitiative gegen Waldrodung
https://www.tips.at/news/pasching/wirtschaft-politik/450093-waldstadion-pasching-buergerinitiative-gegen-waldrodung

Mo, 17.12.2018: OÖ-Nachrichten – Neue Fußballfelder in Pasching: Protest gegen Pläne des LASK
https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/linz/Neue-Fussballfelder-in-Pasching-Protest-gegen-Plaene-des-LASK;art66,3084519

So, 16.12.2018: heute – Nächste Bürgerinitiative gegen Pläne des LASK
https://www.heute.at/oesterreich/oberoesterreich/story/Naechste-Buergerinitiave-gegen-Plaene-des-LASK-50648895

 

Sorgsamer Umgang mit unserer Umwelt

Wir fordern hiermit alle Politiker unserer Gemeinde sowie alle Entscheidungsträger auf, keinen Wald umzuwidmen und zu roden! Und in diesem Sinne eine entsprechende Lösung der „Erweiterung der Nebenfelder“ der TGW Arena (Waldstadion Pasching) zu finden. Wir fordern den Erhalt des Waldes – geben Sie grünes Licht für ein gesundes Umfeld und ein lebenswertes Pasching!